ICANN Inhaberverifizierung bei gTLD's


Hinweis vorweg: Dies betrifft NICHT die Domainendungen „.de“ oder „.eu“!

Seit dem 15.04.2014 gibt es für alle gTLD's (z.B. .com/.net/.org, etc.) eine sogenannte „Inhaberverifizierung“. Dabei sendet die Registry eine E-Mail an die E-Mail-Adresse, welche Sie in Ihren Handles für die jeweilige Domain hinterlegt haben. In dieser E-Mail ist ein Link enthalten, den Sie anklicken und somit die Inhaberverifizierung bestätigen müssen.



Wichtig:
Dazu haben Sie 15 Tage Zeit. Andernfalls wird die Registry alle Domains, die dieses Handle bzw. diese E-Mail-Adresse nutzen, deaktivieren, bis Sie Ihre Kontaktdaten überprüft und aktualisiert haben. Darauf hat goneo leider absolut keinen Einfluss und kann dies auch nicht unterbinden. Mit der Registrierung einer solchen Domain, erklären Sie sich mit diesem Procedere einverstanden. Es handelt sich hierbei um eine Vorgabe der ICANN, welche diese Änderungen im Juni 2013 durch die Überarbeitung der Registrar-Akkreditierungsverträge beschlossen hat und an die sich alle Registrare und Reseller halten müssen.

Wenn Sie keine E-Mail zur Inhaberverifizierung erhalten haben, Ihre Domains aber gesperrt sein sollten, können Sie jederzeit in Ihrem goneo-Kundencenter (unter „Experten Funktionen“ → „Handles verwalten“) Ihre Kontaktdaten Ihrer Handles aktualisieren oder neue Handles mit neuen Kontaktdaten anlegen und diese Ihren Domains zuweisen. Anschließend wird innerhalb von ca. 15 Minuten eine Aktualisierung der Handles bei der Registry automatisch durchgeführt und Ihre Domains wieder entsperrt. Es kann anschließend ein paar Stunden dauern, ehe die Domain wieder weltweit erreichbar ist. Eine nichterfolgte Inhaberverifizierung verhindert zudem NICHT die Update-, Transfer-, oder Verlängerungsaktionen einer Domain und die Domain wird deswegen auch nicht gelöscht. Die Domain erhält lediglich den Status „Client-Hold“ durch die Registry, welcher nach Aktualisierung Ihrer Daten wieder aufgehoben würde.

Hintergrund:
Die Inhaberverifizierung wird seitens der ICANN immer dann verlangt, wenn für eine gTLD der Organisationsname, Vorname, Nachname oder E-Mail-Adresse geändert wurde. Außerdem auch immer dann, wenn die Kombination von Name und E-Mail-Adresse erstmals bei einer Neuregistrierung verwendet oder eine Domain für eine bislang nicht verifizierte Kombination aus Name und E-Mail-Adresse transferiert wird.

Die Inhaberverifizierung ist eine Vorgabe, die nicht deaktiviert werden kann und worauf weder goneo, noch die Registry einen Einfluss haben, da es sich hierbei um eine allgemein gültige Vorgabe der ICANN handelt.


© goneo Internet GmbH - Webhosting
Anregungen? Vorschläge? Senden Sie uns Ihre Tipps!
Bitte beachten Sie, dass wir auf Ihre Anregungen keine Antwort versenden können.
Es handelt sich hierbei nicht um Kundensupport.
Impressum